Antwort auf die Große Anfrage der Fraktion pro Deutschland/ DIE REPUBLIKANER