Mobile Beratungsstellen gegen Rechtsextremismus in Wuppertal unverzichtbar - Neufassung